ADS/ADHS - Praxis für klassische Homöopathie und Kinesiologie Heike Schulz Heilpraktiker

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ADS/ADHS

Informationen

Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom - kurz ADHS

Eine schnell ausgesprochene Verdachtsdiagnose, die vor allem Jungen im Vorschul- und Schulalter betrifft. Wenn man kleine Jungs ab dem Kindergartenalter behandelt, dann dauert es meist nicht lange bis die Sprache auf ADHS kommt. Hier besteht dringend Handlungsbedarf, da Eltern und Betreuer schnell überfordert und oft nicht in der Lage sind auf die Bedürfnisse des Kindes einzugehen. Außerdem leidet das Kind durch ständige Frustrationen und durch Ermahnungen und es kann schnell in ein Schema gepresst werden, das in unserer Gesellschaft Vorurteile hervorruft, was für sein späteres Leben nicht gerade hilfreich ist, ganz abgesehen von den Folgen der medikamentösen Sedierung.

 

Die Symptomatik tritt situationsübergreifend in verschiedenen Lebensbereichen auf und ist durch drei Hauptkriterien gekennzeichnet:

  • Unaufmerksamkeit

  • motorische Hyperaktivität (ADHS)

  • gesteigerte Impulsivität


Der Begriff der Unaufmerksamkeit beschreibt die mangelnde Aufmerksamkeitsorientierung und Zielgerichtetheit des Verhaltens. Einzelheiten werden nicht beachtet und die Kinder verlieren rasch das Interesse an den Sachen, mit denen sie augenblicklich beschäftigt sind. Aufgaben werden häufig nicht zu Ende gebracht. Sie wirken sprunghaft und ablenkbar. Bei Aufgaben verlieren sie häufig ihr Ziel aus den Augen und vergessen, was sie eigentlich tun wollten.


 


Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen. Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit. Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt Achtung. Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft. Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen. Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt, zu lieben und zu umarmen und die Liebe dieser Welt zu empfangen.

Die Hyperaktivität umschreibt die motorische Unruhe der Kinder. Sie können beispielsweise nicht ruhig sitzen, sondern zappeln und rutschen auf dem Stuhl umher. Sie tollen übermäßig herum und haben ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Auch den übermäßigen Rededrang trifft man ebenso häufig an.

 

Die Impulsivität umschreibt das vorschnelle und unbedachte Verhalten. Beim Bearbeiten von Aufgaben reagieren die Kinder oft voreilig, was zu vermehrten Fehlern führt. Bei Gruppenaktivitäten können sie nur schwer abwarten. In standardisierten Situationen (z.B. im Unterricht) verstoßen sie oft gegen die Regeln.
Im Kindesalter zeigen sich insbesondere eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, oppositionelles Verhalten und Hyperaktivität. Bei Jugendlichen reduziert sich meist die Hyperaktivität, es treten jedoch oppositionelle Verhaltensweisen und impulsive Symptome bis hin zu aggressiv-dissozialen Störungen in den Vordergrund. Die Kernsymptome bestehen unbehandelt bei 30% der betroffenen Kinder bis ins Erwachsenenalter fort.


 

Warum - so fragt man sich unwillkürlich - gibt es heute so viele Kinder mit ADS/ADHS?  Ist das Umfeld oder sind die Kinder heute so anders? Glaubt man den Statistiken, so sind rund 5-10% der Kinder von ADHS betroffen, diagnostiziert wird es allerdings bei bis zu 30%, also vorschnell. Es ist sicher keine Lösung diese Kinder medikamentös so weit zu sedieren, dass ein ungestörter Schulbetrieb möglich ist. Medikamente können zwar kurzfristig eine Krise entschärfen, sofern tatsächlich eine Hirnstoffwechselstörung vorliegt, sie sind aber meines Erachtens keine Dauerlösung. Ziel der Behandlung muss es sein, das Kind zu stabilisieren, so dass es den täglichen Anforderungen aus eigener Kraft gewachsen ist.

Hier setze ich die Klassische Homöopathie in Kombination mit den Übungen des Brain-Gym® ein. In einem ausführlichen Gespräch sowohl mit den Eltern als auch mit dem Kind versuche ich ein Gesamtbild zu erstellen, das mich zum homöopathischen Mittel führt. Dieses Mittel behandelt nicht nur die spezifische Verhaltensauffälligkeit, sondern auch die ihm eigene körperliche Symptomatik.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü